Tragen im Sommer - Tipps

Tragen im Sommer

Endlich steigen die Temperaturen, die Sonne scheint wie verrückt, man möchte einfach nur das tolle Wetter genießen…. und fragt sich plötzlich: „Was muss ich eigentlich beachten, wenn ich mit meinem Baby im Sommer unterwegs bin?

  • Tragen ist praktisch und sicher

    auch im Sommer. Bei großer Hitze ist es aber sinnvoll, die körperlichen Akivitäten anzupassen. Egal, ob mit oder ohne Baby

  • Wenn Du die Wahl hast, entscheide Dich für eine luftige Tragehilfe aus Baumwolle

    bzw für ein leichtes Tuch und eine einlagige Bindeweise. Ein elastisches Tragetuch mit seinen drei Lagen ist für das Tragen im Sommer eher zu warm.

  • sorge für ausreichend Sonnenschutz:

    luftige leichte Kleidung aus natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen, die die Haut bedeckt und eine leichte Kopfbedeckung sind eine gute Sommergarderobe für dein Baby.
    Trage bzw. Tuch ersetzen eine Kleidungsschicht, trotzdem ist es sinnvoll, die Arme und Beine mit entsprechend leichter Kleidung zu bedecken.

  • Schwitzen ist gut!

    Denn so regulierst du auch die Körpertemperatur deines Babies, wenn du es trägst.
    Ein dünnes Spucktuch zwischen euch kann dafür sorgen, dass die Kleidung nicht direkt durchgeschwitzt ist.
    Ein extra Shirt für Dich und einmal Wechselkleidung für dein Baby ist praktisch, wenn ihr doch mal etwas länger unterwegs seid.

  • Halte dich mit deinem Baby vorwiegend im Schatten auf und vermeide die Mitttagshitze.

    (bei allen Tricks und Kniffen mein persönlicher, weil einfachster Lieblingstipp)

  • Vielleicht sorgt der Anblick für Verwunderung

    aber ein schattenspendender Sonnenschirm schützt euch beide,wenn ihr unterwegs seid.

  • Wenn du noch stillst, stille weiterhin nach Bedarf

    Auch bei großer Hitze wird dein Baby hierüber genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Wenn du nicht stillst, biete deinem Baby zwischendurch Wasser an.*

  • kontrolliere die Temperatur deines Babies zwischendurch im Nacken

    Wenn du dein Baby trägst, wirst du selber schnell merken, wenn es für euch beide zu warm wird. Überhaupt ist es ein guter Indikator, auch nach deinem eigenen Gefühl zu gehen. Wenn es dir zu warm ist, zieh dich möglichst aus der Hitze zurück.

Und was ist mit dem Kinderwagen?

  • Im Kinderwagen staut sich die Hitze extrem schnell

    Sorge hier immer für genügend Luftzufuhr und hänge auf keinen Fall ein Tuch als Sonnenschutz über den Kinderwagen. Die Gefahr des Überhitzens ist hier besonders groß,  ähnlich wie in einem Auto, das in der Sonne auf dem Parkplatz steht.
    Benutze stattdessen einen Sonnenschirm oder ein Sonnensegel, das vom Schiebegriff  zum Verdeck gespannt wird. Das gibt es für wenig Geld in den Drogeriemärkten… und ist in seiner Einfachheit eine wirklich sinnvolle Anschaffung.

*was diesen Punkt angeht, gibt es unterschiedliche Aussagen. Es spricht einiges dafür, auch beim Füttern mit Ersatznahrung auf zusätzliches Wasser zu verzichten und stattdessen auch hier nach Bedarf eventuell kleinere Portionen, dafür aber häufiger zu geben. Sprecht im Zweifel nochmal mit Eurer Hebamme oder Stillberaterin.

#

noch keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.